Sorgenfrei Geschenke für Weihnachten einkaufen
So überleben Sie den Weihnachtseinkauf ohne Stress
Sorgenfrei Geschenke für Weihnachten einkaufen

Wer kennt das nicht? Weihnachten steht vor der Tür und es fehlen noch unzählige Geschenke für Freunde und Familie. Ohne Shopping-Marathon geht da nichts! Es wird von einem Geschäft ins andere gehetzt, quer durch die Menschenmassen – Shopping wird zur nervlichen Zerreißprobe. Das muss nicht sein! Entdecken Sie hier hilfreiche Tipps für das stressfreie Einkaufen vor dem Weihnachtsfest.


Tipp 1: Besinnen Sie sich auf das Wesentliche.

Weihnachten ist in den letzten Jahrzehnten zu einem Fest des Konsums geworden. Jeder möchte Freunde und Verwandte mit noch größeren und imposanteren Geschenken überraschen. Nicht selten platzen gestresste Mütter und Väter aus den Drehtüren der Einkaufszentren mit den Händen voller Einkaufstüten.
Unser Tipp: Vergessen Sie nicht den Ursprung von Weihnachten!

Weihnachtseinkauf ohne Stress

Das wohl größte Fest des Jahres stammt einst aus dem Heidentum. Gefeiert wurde damals, dass sich das Jahr dem Ende nähert. Die Germanen feierten zu dieser Zeit ebenfalls – nämlich das Julfest, welches einerseits ein Toten-, andererseits ein Fruchtbarkeitsfest war.

Die alten Römer zelebrierten jedes Jahr vom 17 bis 23. Dezember. Während dieser Zeitspanne wurden soziale Rollen außer Kraft gesetzt – so kam es auch mal vor, dass Herren Ihre Sklaven bedienten. Es wurden außerdem gegenseitig Geschenke ausgetauscht.

Es lässt sich bei allen Festen ein Ursprungsgedanke feststellen: Familie und Freunde kommen zusammen, um gemeinsam zu feiern. Freude, Gemütlichkeit, Besinnlichkeit – das sind die wahren Eckpfeiler des Weihnachtsfestes. Konsum sollte dabei keine große Rolle spielen. Denn Weihnachten ist das Fest der Liebe und Besinnlichkeit.

Seitenanfang

Tipp 2: Besprechen Sie Wünsche vorab mit Ihrem Liebsten.

Kennen Sie das? Sie stehen mitten auf einer Einkaufsstraße und wissen nicht, ob sie nach links oder rechts gehen sollen. Ihnen ist unklar, was sich Ihre Liebsten eigentlich zu Weihnachten wünschen. Verunsichert greifen Sie ins erstbeste Regal – die ultimative Eingebung ist ausgeblieben. Beim Weihnachtsfest folgt dann die Ernüchterung: die Freude über das Gekaufte hält sich in Grenzen.

Weihnachtseinkauf ohne Stress
Dieser Stress muss nicht sein! Fragen Sie vor dem Einkaufen jeden aus Ihrem Bekanntenkreis, den Sie beschenken möchten, was er oder sie sich eigentlich wünscht. Oftmals bekommen Sie auf diese Frage aber keine klare Antwort. Haken Sie weiter nach. Welche Vorsätze hat die Person für das kommende Jahr? Mehr Sport machen? Dann würde sich eventuell eine Mitgliedschaft in einem Fitnessclub eignen. Sich kreativ betätigen? Dann könnte ein Gutschein für einen Malkurs das Richtige sein. Fragen Sie lieber gezielt nach, als einfach irgendetwas einzukaufen. Das nimmt Ihnen den Stress und schenkt der geliebten Person Freude zu Weihnachten. Notieren Sie alle Namen auf einen Zettel – so vergessen Sie beim Einkaufen garantiert niemanden! Dies ist die beste Methode um unnötige Last-Minute-Einkäufe zu vermeiden, weil doch jemand vergessen wurde.

Unser Tipp: Stressen Sie sich nicht beim Einkaufen. Geschenke sind nebensächlich. Weihnachten sollte wie Urlaub sein und nicht noch mehr Stress erzeugen.   

Seitenanfang

Tipp 3: Planen Sie Ihre Route.

Einkaufszentren und –straßen sind aufgrund der Größe, Distanz und Menschenmassen zu Weihnachten oft sehr unübersichtlich. Beim Geschenke suchen passiert es deshalb schnell, dass kreuz- und quer von Geschäft zu Geschäft gerannt wird. Erstellen Sie eine Geschenkliste um dem vorzubeugen. Notieren Sie alle Geschenkwünsche, daneben die Geschäfte, in denen Sie jene bekommen. Aus diesen Notizen heraus planen Sie dann eine Shopping-Route. Wenn alles gut klappt, haben Sie sicher am Ende auch noch Zeit, gemütlich einen Kaffee trinken zu gehen.
Sie werden sehen … Sie mussten doch mal länger laufen und haben jetzt Blasen an den Füßen? Das Hansaplast SOS Blasen-Pflaster lindert den Druckschmerz sofort und fördert die Heilung von Blasen. Zudem schützt es vor Schmutz und Bakterien. Sie wollen doch nicht auch noch Tage danach oder zu Weihnachten an den stressigen Einkauf erinnert werden, oder?
Seitenanfang

Tipp 4: Vermeiden Sie Stoßzeiten.

Wer kennt das nicht? Sie fahren nach Arbeitsschluss ins nächste Einkaufszentrum, um die letzten Geschenke für Weihnachten zu besorgen. Im Parkhaus behindern sich die Autos gegenseitig, in den öffentlichen Verkehrsmitteln werden Menschen regelrecht aus den Eingangstüren gepresst. Damit Sie diesen seelischen und körperlichen Stress nicht erleben müssen, sollten Sie Stoßzeiten beim Weihnachtseinkauf vermeiden. Erledigen Sie das Geschenke besorgen am besten schon Ende November oder verlagern Sie den Weihnachtseinkauf auf Wochentage – je früher die Uhrzeit, desto besser. Ihre Nerven werden es Ihnen danken!

 

Wenn Sie gar keinen anderen Ausweg finden, dann können Sie auch online für Weihnachten einkaufen. Bequem und einfach können Sie so von Zuhause aus Ihre Geschenke bestellen. Aber Achtung: Kaufen Sie so früh wie möglich ein – ansonsten kommen Ihre Präsente nicht rechtzeitig vor dem Weihnachtsfest an!

Seitenanfang

Tipp 5: Machen Sie Pausen.

Es macht keinen Sinn, dass Sie sich beim Weihnachtseinkauf von Geschäft zu Geschäft hetzen. Legen Sie Ruhemomente ein!

In vielen Einkaufsstraßen gibt es bis Weihnachten gemütliche Punschstände – gönnen Sie sich doch zwischendurch einen leckeren Glühwein! Was auch immer hilft: Ein Keks oder Bonbon, das Sie in Ihrer Tasche mittragen. Denn Zucker spendet Energie und fördert die Ausschüttung von Glückshormonen. Pausen beim Shopping vermeiden Schmerzen in den Fußgelenken und im Rücken.

Weihnachtseinkauf ohne Stress

 

Unser Tipp: Ziehen Sie zudem vor dem Weihnachtseinkauf eine Hansaplast Knie-Bandage über. Sie entlastet schwache Gelenke während des Shoppings – so können Schmerzen erst gar nicht entstehen und Sie sind zu Weihnachten fit!

Seitenanfang

Mit diesen Tipps und Tricks steht einem besinnlichen Weihnachten nichts mehr im Weg. Der stressfreie Weihnachtseinkauf kann so gerne kommen!