Workout für die rückseitige Muskulatur

Machen Sie Ihre Rückenmuskulatur und Wirbelsäule fit: Mit langsamem Auf-und Abrollen Ihres Körpers stärken Sie beide und vermeiden Rückenschmerzen.

PROBLEMBEREICH SCHWACHE RÜCKENMUSKULATUR

Die Übung Schritt für Schritt

  1. Ziel: Kräftigt die gesamte rückseitige Muskulatur „vom Scheitel bis zur Sohle“.
  2. Ausgangsposition: Legen Sie sich in die Rückenlage und stellen Sie die Beine auf, die Fersen auf die Unterlage gedrückt. Die Arme sind neben dem Körper abgelegt.
  3. Durchführung: Jetzt heben Sie langsam ihr Becken und rollen sich möglichst Wirbel für Wirbel auf, bis nur noch die Schultern den Boden berühren. Aus dieser Position rollen Sie sich perlschnurartig zurück in die Ausgangsstellung.
    Praktizieren Sie 3 x 10 Wiederholungen.
Seitenanfang

Bitte fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie eines dieser Übungsprogramme beginnen. Sobald Ihr Arzt sein Einverständnis gegeben hat, üben Sie die Bewegungen langsam aus und brechen Sie ab, falls Beschwerden oder Schmerzen auftreten. Wenn Sie sich überanstrengen, gönnen Sie sich auch Erholungspausen.

Mehr über Rückenschmerzen im Allgemeinen erfahren Sie hier.