Reiseapotheke

Was muss in die Reiseapotheke?

Gut gerüstet in den Urlaub
Damit Sie das Reisen sorgenfrei genießen können, empfiehlt es sich, im Urlaub stets eine Reiseapotheke mitzunehmen. Es kann nämlich schnell passieren, dass Sie oder Ihre Kinder sich beim Sightseeing oder Baden eine Wunde zuziehen, die sofort versorgt werden sollte. Ansonsten können nämlich Wundinfektionen auftreten. Entdecken Sie hier, warum eine Reiseapotheke ein Muss in jedem Koffer ist und welche Gegenstände und Mittel beim Reisen in keinem Notköfferchen fehlen dürfen!

Warum brauche ich eine Reiseapotheke?

In Ihre Reiseapotheke sollten Sie sowohl Medikamente gegen Durchfall, Fieber & Co. als auch Mittel für eine schnelle Wundheilung einpacken, damit Sie für alle Eventualitäten gut vorbereitet sind. Oft fehlen beim Reisen die Möglichkeiten, einen lokalen Supermarkt/Drogeriemarkt zu besuchen, oder der ansässige Hotelarzt hat nicht geöffnet, wenn Sie ihn dringend brauchen. Um rasch handeln und Wunden optimal versorgen zu können, empfiehlt es sich, stets eine Basisausstattung für die Wundversorgung beim Reisen bei sich zu haben. Je nach Urlaubsdestination variiert das Ausmaß an Mitteln, die Sie in der Reiseapotheke mitführen sollten. Wir geben Ihnen hier Tipps, welche Wundversorgung beim Reisen garantiert nicht fehlen darf.

Schnitt- und Schürfwunden richtig versorgen

Viele Urlauber verbringen gerne gemütliche Grillabende mit Familie und Freunden beim Campen. Da kann es schon einmal schnell passieren, dass Sie sich bei den Vorbereitungen in den Finger schneiden.
Ebenso ist es beim Wandern in den Bergen möglich, dass Sie unglücklich abrutschen und sich aufschürfen. Für diese Fälle sollten Sie unbedingt einen Wundspray in Ihre Reiseapotheke packen, etwa den Hansaplast Wundspray. Dieser reduziert das Infektionsrisiko und unterstützt die natürliche Wundheilung. Schützen Sie die Wunde mit Pflastern, beispielsweise mit den Hansaplast Extra Robust Waterproof Pflastern. Sie kleben extra-stark, sind atmungsaktiv und sehr flexibel.

Durch Blasen verursachte Schmerzen lindern

Wenn Sie einen Städtetrip geplant haben, sollten Blasenpflaster als fixer Bestandteil der Reiseapotheke gesehen werden. Gerade bei engen oder harten Schuhen bilden sich durch die Reibung schnell unangenehme Blasen, welche die Reisefreude trüben. Wir empfehlen Ihnen das Hansaplast Blasen-Pflaster für eine sofortige Schmerzlinderung und schnelle Heilung. Es weist einen hochwirksamen Druckschutz durch ein Aktiv-Gel-Polster auf und schützt effektiv vor Bakterien und Schmutz.

Insektenstichen vorbeugen

Sie sitzen gerne mit Ihren Freunden und Ihrer Familie im Urlaub abends am See oder Meer? Schützen Sie Ihre Haut vor lästigen Gelsenstichen! Die Hansaplast Anti-Insekten Lotion wirkt bis zu 6 Stunden lang und ist besonders hautfreundlich. Das Produkt darf definitiv in keiner Reiseapotheke fehlen! Wenn Sie in ferne Länder reisen, sollten Sie ebenfalls immer ein Moskitonetz dabei haben. So können Sie nachts beruhigt schlafen und wachen am Morgen nicht mit vielen juckenden, unangenehmen Stichwunden auf.

Fußspray fürs Wandern

Im Sommer ist es besonders schön, wandern zu gehen. Grüne Wiesen und klare Bergseen laden dazu ein, die Natur mit der Familie zu erkunden. Bei warmen Temperaturen kommen unsere Füße ordentlich ins Schwitzen, umhüllt von Socken und klobigen Wanderschuhen. Damit Sie auch nach einer ausgiebigen Wanderung frische Füße haben, empfehlen wir Ihnen das Hansaplast Silver Active Fußspray Anti-Transpirant, das zuverlässig vor Schweiß schützt und einen antibakteriellen Effekt aufweist. Ob in der Reiseapotheke oder im Rucksack – dieses Must-Have sollten Sie auf jeden Fall immer dabei haben.

Wenn Sie diese Basics der Wundversorgung in Ihrer Reiseapotheke dabei haben, kann beim Reisen nichts mehr schief laufen. Wir wünschen Ihnen einen wunderschönen Urlaub!

Copyright © Beiersdorf2017