Wundversorgung leicht gemacht




Wundversorgung leicht gemacht

So behandeln Sie Wunden richtig

Eine gute Wundversorgung besteht aus 3 einfachen Schritten

Medizinprodukte: Beachten Sie die Gebrauchsanweisung genau und wenden Sie sich erforderlichenfalls an Arzt oder Apotheker.

Egal ob es sich um eine kleine Schnittwunde am Finger oder eine größere Operationswunde handelt: Wunden müssen richtig gereinigt, geschützt und behandelt werden. Oft sind wir uns unsicher, wie denn die richtige Wundversorgungsroutine aussieht. Hansaplast bietet Ihnen hilfreiche Tipps und Empfehlungen, damit Sie zukünftig sich selber und auch andere Verletzte ohne Unsicherheiten Zuhause behandeln können. Entdecken Sie außerdem unser exklusives Gewinnspiel!

  1. Schritt 1: Wunde reinigen

    Eine saubere und gereinigte Wunde ist die Basis für einen optimalen Heilungsprozess. Ohne eine gründliche Wundreinigung kann eine Infektion auftreten. Befreien Sie die verletzte Stelle deshalb von Schmutz, kleinen Partikeln und Bakterien. Dafür eignet sich der Hansaplast Wundspray ideal. Nach dem Einsprühen sollte die Wunde vollständig trocknen. Da es sich bei dem Hansaplast Wundspray um ein Medizinprodukt handelt, beachten Sie bitte die Gebrauchsanweisung genau und wenden Sie sich erforderlichenfalls an Arzt oder Apotheker.

     

     

  2. Schritt 2: Wunde schützen

    Damit auch keine weiteren Verunreinigungen wie Schmutz oder Bakterien in die Wunde gelangen, braucht es nach der Reinigung Schutz. Dafür eignen sich Pflaster, ein steriler Wundverband oder Kompressen von Hansaplast. Bedecken Sie die Wunde mit einem geeigneten Produkt und geben Sie Ihr dadurch Zeit, in Ruhe zu heilen. Wir empfehlen einen regelmäßigen Wechsel. Bitte beachten Sie unsere Hinweise auf der Verpackung.

     

     

  3. Schritt 3: Wunde heilen lassen

    Um den natürlichen Heilungsprozess zu fördern und eine unschöne Narbenbildung zu vermeiden, empfiehlt sich die regelmäßige Anwendung der Hansaplast Wundsalbe. Der atmungsaktive Schutzfilm wehrt äußere Einflüsse ab und verhindert eine Austrocknung der Haut. Da es sich bei der Hansaplast Wundsalbe um ein Medizinprodukt handelt, beachten Sie bitte die Gebrauchsanweisung genau und wenden Sie sich erforderlichenfalls an Arzt oder Apotheker.

     

     

Mit diesen drei einfachen Schritten können Sie Infektionen vorbeugen, den natürlichen Heilungsprozess fördern und das Risiko von Narbenbildung reduzieren. Und: Sie können sich sicher sein, das Richtige für sich oder Ihre Lieben getan zu haben.

Suchen Sie einen Arzt auf, wenn die Wunde tief ist, stark blutet oder Symptome einer Infektion aufweist, z. B. Rötungen, Schwellungen oder hitzende Stellen. Bitte beachten Sie, dass unsere Tipps und Empfehlungen hier sorgfältig zusammengestellt wurden, Sie aber keinen Arztbesuch ersetzen. Wenn Sie an einer Krankheit leiden oder vermuten dies zu tun, sollten Sie sofort zum Arzt gehen und sich von ihm behandeln lassen. Seine Anweisungen gelten in erster Instanz. Beachten Sie immer die Gebrauchsanweisungen unserer Produkte, die Sie auf der Verpackungsrückseite finden. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte per Mail unter hansaplast@beiersdorf.com.